FAQs – Antworten auf Ihre Fragen rund um die Liebfrauenschule


Klicken Sie auf den entsprechenden Bereich und Sie werden weiter geleitet.


Fragen Rund um die 
Schulanmeldung

Fragen zur Bilingualen Klasse

Mein Kind ist krank oder ich möchte mein Kind beurlauben

Rund um unsere musikalischen Konzerte

Schulanmeldung

Wann kann ich mein Kind für die 1. Klasse an der Liebfrauenschule anmelden?
Für alle Kinder des Schulbezirks ist die Schulanmeldung im März des Vorjahres. Sie bekommen eine Einladung mit einem Termin, wann wir die Anmeldung vornehmen werden. Falls Ihnen der angegebene Termin nicht möglich ist, melden Sie sich bei unserer Sekretärin Frau Reiss (069/21235162) um einen anderen Termin zu erhalten.
➤Bitte beachten Sie, dass wir nicht immer Ihren Wunschtermin erfüllen können da in dieser Zeit über 100 Kinder angemeldet werden.

Was passiert, wenn ich den Termin zur Schulanmeldung vergesse oder aus anderen Gründen nicht komme?
Die Woche der Schulanmeldung wird besonders geplant, da viele Lehrkräfte und die Schulleitung nicht in den Unterricht gehen können. Aus diesem Grund können wir keine Termine außerhalb dieser Woche anbieten. Es ist daher für unsere Planung außerordentlich ärgerlich, wenn Eltern nicht erscheinen. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Eltern gesetzlich verpflichtet sind, ihre Kinder in der Grundschule anzumelden.
Wir laden Sie und Ihr Kind meistens im November/Dezember zu einem Nachholtermin ein. Dieser findet jedoch immer nur an einem Tag statt. Wenn Sie auch zu diesem Anmeldetag nicht kommen, werden wir dies beim Staatlichen Schulamt melden und ein Bußgeldverfahren einleiten.

Ich habe eine Einladung erhalten, mein Kind ist jedoch schon in einer Privatschule angemeldet oder wir sind umgezogen.
Bitte informieren Sie uns umgehend und legen eine Anmeldebestätigung der Privatschule oder eine Bescheinigung über den neuen Wohnort vor.

Was muss ich zur Schulanmeldung mitbringen?
Vor allem kommen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind und bringen die Geburtsurkunde und, wenn Sie nicht in unserem Schulbezirk wohnen, eine Bescheinigung über Ihren Wohnort mit.

Was passiert bei der Schulanmeldung zur Einschulung?
Zunächst werden die Daten Ihres Kindes aufgenommen. Sie füllen dann einen zweiseitigen Anmeldebogen aus.
Im Anschluss daran findet ein 10’ minütiges Kennenlerngespräch mit der Schulleiterin statt. Falls wir den Eindruck haben, dass Ihr Kind noch nicht über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügt, möchten wir mit Ihrem Kind einen Sprachtest machen. Über das Ergebnis des Tests werden Sie im Anschluss informiert.

Was ist, wenn mein Kind nicht ausreichend Deutsch spricht?
An der Liebfrauenschule sind Vorlaufkurse eingerichtet. Wenn wir der Meinung sind, Ihr Kind braucht noch Unterstützung im Erlenen der deutschen Sprache, soll es im  Vorlaufkurs einen Deutsch-Förderunterricht (ca. zwei Stunden) erhalten. Im Anschluss an den Vorlaufkurs soll Ihr Kind weiterhin in den Kindergarten gehen.
Der Vorlaufkurs beginnt nach den Sommerferien und dauert das gesamte Jahr bis zur Einschulung (in den Schulferien entfällt er). 
Die Teilnahme am Vorlaufkurs ist freiwillig. Wenn Sie die Teilnahme am Vorlaufkurs ablehnen, darf Ihr Kind nicht in ein 1.Schuljahr eingeschult werden, wenn es keine ausreichenden Deutschkenntnisse hat.
Genaue Informationen erhalten Sie auf dem 1.Elternabend nach den Sommerferien.

Wie melde ich mein Kind an der Liebfrauenschule an, wenn ich neu in den Schulbezirk der Liebfrauenschule umgezogen bin?
Sie kommen in das Sekretariat der Schule und melden Ihr Kind an. Dafür bringen Sie die Geburtsurkunde und eine Bescheinigung über Ihren Wohnort mit. Wenn Ihr Kind schon eine Schule besucht hat, benötigen wir das letzte Zeugnis. Kinder, die aus dem Ausland gekommen sind, müssen eine Bestätigung eines Arztes vorlegen, dass das Kind frei von ansteckenden Krankheiten und gesund ist. Falls Sie selbst kein Deutsch, Spanisch oder Englisch sprechen, bringen Sie bitte auch einen Dolmetscher mit.

 ↑ zurück nach oben

Bilinguale Klasse

Wann kann ich mein Kind für die Bilinguale Klasse anmelden?
Sie können uns Ihr Interesse an der bilingualen Klasse über das Kontaktformular der Website mitteilen. Alle Familien, die sich bei uns gemeldet haben, werden im September zu einem Infoabend über das Konzept der Bilingualen Klasse eingeladen. Im Anschluss daran  haben Sie die Möglichkeit bis zu den Weihnachtsferien, eine verbindliche Anmeldung Ihres Kindes vorzunehmen.

Kann ich mein Kind schon vorher anmelden?
Nein, wir nehmen verbindliche Anmeldungen nur von September bis Dezember des Vorjahres der Einschulung an.

Muss mein Kind Spanisch sprechen können um in die bilinguale Klasse aufgenommen zu werden?
Nein, in die bilinguale Klasse werden 50% Kinder aufgenommen, die Spanisch sprechen können und die anderen 50% müssen gut Deutsch sprechen.

Wie sieht der Schulalltag meines Kindes in der bilingualen Klasse aus?
Der Schulalltag in der Bilingualen Klasse entspricht weitestgehend dem der Parallelklassen. Allerdings hat Ihr Kind dann zwei zusätzlich Unterrichtsstunden in spanischer Sprache und (falls es kein Spanisch kann) zwei Stunden Sprachkurs. Da der Unterricht in beiden Sprachen durchgeführt wird, bedeutet das für Ihr Kind, dass es stark gefordert wird und über eine hohe Motivation und Durchhaltevermögen verfügen muss.

Wie ist das Auswahlverfahren falls mehr Anmeldungen vorliegen als Plätze vorhanden sind?
Zunächst versuchen wir alle angemeldeten Kinder auf unserem Kennenlerntag genauer kennenzulernen, um festzustellen, ob Ihr Kind unserer Meinung nach für die Bilinguale Klasse geeignet erscheint.
Das Verhältnis von 50% Spanisch sprechenden bzw. Deutsch sprechenden Kindern muss gewährleistet sein. Kinder aus dem Schulbezirk haben in der Regel Vorrang. Insgesamt können max. 24 Kinder in die Klasse aufgenommen werden. Wir vergeben zunächst ca. 20 Plätze bis zu den Osterferien, die restlichen Kinder werden zunächst auf einer Warteliste geführt, bis wir genau wissen, wie viele Kinder wir noch  aufnehmen können. Leider entscheidet sich das manchmal erst 2-3 Wochen vor den Sommerferien. Sind bis zum Schluss immer noch mehr Kinder auf der Warteliste als wir aufnehmen können, entscheidet das Los.

↑ zurück nach oben

Mein Kind ist krank oder ich möchte mein Kind beurlauben

Wenn Ihr Kind erkrankt ist und nicht zum Unterricht kommen kann, melden Sie sich bitte ab 7.45 Uhr im Sekretariat (Tel:069.212.35162). Wir benötigen dennoch eine schriftliche Entschuldigung. Sie können auch eine Email an poststelle.liebfrauenschule@stadt-frankfurt.de schicken. 

Falls Sie Ihr Kind beurlauben möchten, müssen Sie einen entsprechenden Antrag mindestens 3 – 4 Wochen vorher stellen. Den Antrag erhalten Sie im Sekretariat.
Beurlaubungen vor oder im Anschluss an Schulferien werden nur in besonderen Ausnahmen genehmigt.

↑ zurück nach oben

Unsere musikalischen Konzerte

An der Liebfrauenschule werden während des Schuljahres zahlreiche Konzerte veranstaltet.
Wir benötigen für diese Konzerte immer die Mithilfe von Eltern beim Bühnenaufbau und Bühnenabbau. Dazu können sich Eltern melden, die gerne mithelfen möchten.  

→Die Termine der öffentlichen Konzerte finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

  • Immer morgens um 8.30 Uhr am letzten Tag vor den Schulferien gibt es die Ferienkonzerte, die von Klassen, musikalische AGs und dem Schulchor gestaltet werden. Zu diesen Konzerten kommen alle Kinder der Schule in die Turnhalle.
    Besucher sind bei diesen Konzerten nicht zugelassen, ausgenommen davon sind die Helfereltern.
  • Im Februar eines Jahres gibt es das große Musikprojektekonzert. Das Programm dieses Konzertes bereiten viele der Musikprojekte  vor (das sind die Gruppen, die sich 1mal wöchentlich treffen um gemeinsam Musik zu machen) und zeigen, was sie gelernt haben. Besucher sind bei diesem Konzert herzlich willkommen. 
  • An den Montagen nach den Adventssonntagen trifft sich die Schulgemeinde vor dem Unterrichtsbeginn in der Turnhalle, um gemeinsam zu singen (kein Bühnenaufbau).
  • Im Dezember findet ein öffentliches Treppenhaussingen statt.
  • Bitte beachten Sie, dass bei allen Konzerten in der Schule nicht fotografiert oder gefilmt werden darf!

↑ zurück nach oben