Archiv der Kategorie: Schulleben

Einschulung 2020

In diesem Jahr wurde jede 1. Klasse einzeln eingeschult und hatte die große Turnhalle ganz für sich.

Damit die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler aber auch schon am Einschulungstag viele Kinder und Lehrkräfte der Liebfrauenschule kennen lernen, haben wir einen Begrüßungsfilm für sie gedreht.

Natürlich durfte auch ein rhythmisches Bewegungsspiel nicht fehlen. Alle Eltern und Kindern beteiligten sich begeistert.

Besonders aufregend für die Kinder und auch die Eltern war der Moment als jedes Kind einzeln nach vorne gerufen wurde und sich zum ersten Mal mit seinen Klassenkameradinnen und Klassenkameraden aufstellte.

Die Zeit, die die Kinder in der Klasse waren, konnten die Eltern nutzen um sich zu unterhalten und einen Kaffee zu trinken.

 

Minister Lorz besucht das Sommercamp der Liebfrauenschule

In der Liebfrauenschule fand vom 27.07. – 30.07.2020 ein Sommercamp statt. Von 8.30 Uhr bis 15.00 Uhr hatten Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule Lern-, Bewegungs- und Kreativzeiten. In dieser Zeit haben die Kinder insbesondere Inhalte aus den Fächern Mathematik und Deutsch nachgeholt, sie haben das Bewegungsangebot „Körper und Köpfchen“ wahrgenommen und in der Kreativzeit sich mit dem Thema „Sommer“ oder auch „Planeten“ beschäftigt.

Am 29.07.2020 kam der Kultusminister Lorz in die Liebfrauenschule, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Er war sehr beeindruckt von den Kindern und auch den Lehrerinnen und Lehrern, die in den Sommerferien gearbeitet haben.

 

 

 


Einen TV Bericht über den Besuch finden Sie unter:

https://www.1730live.de/schule-statt-ferien-kultusminister-lorz-besucht-sommercamp-in-frankfurt/

Kennenlerntag-auch für Eltern

Am 9.3.2020 fand bei uns wieder der Kennenlerntag der zukünftigen Schulkinder statt.
Während die Kinder in Kleingruppen mit den Lehrerinnen und Lehrern gearbeitet und gespielt haben, wurden die Eltern im Singsaal informiert und miteinander ins Gespräch gebracht. Kinder und Eltern der Liebfrauenschule berichteten von ihren Erfahrungen aus der Zeit der Einschulung und des ersten Schuljahres.
Frau Tepper vom Zentrum der Familie befragte die Eltern z.B. ob bereits der Schulranzen gekauft sei und holte sich ein Meinungsbild ein.

Dank des Engagements der Liebfrauenschule-Eltern konnten sich alle bei Kaffee und Kuchen stärken und Infos bei den verschiedenen Ständen einholen.

Interessierte hat die Gelegenheit  beim Stand unserer naturwissenschaftlichen Lernwerkstatt zu experimentieren.

Peer-Review an der Liebfrauenschule

Im Rahmen des Entwicklungsprogramms für exzellente Schulen hat die Liebfrauenschule auch an einem Peer-Review teilgenommen (Bericht siehe weiter unten)

Beim Peer-Review handelt es sich um eine Evaluation, die von „kritischen Freunden“ anderer am Entwicklungsprogramm teilnehmenden Schulen durchgeführt wird. Zwei Lehrkräfte pro Schule werden in Workshops zu Peers ausgebildet, um anschließend in Peer-Zirkeln von je drei Schulen die gegenseitige Evaluation durchzuführen. Im Mittelpunkt steht eine von der gastgebenden Schule festgelegte Fragestellung, deren Beantwortung neue Impulse für die Schulentwicklung setzen kann.

Die Fragestellungen der Liebfrauenschule beschäftigten sich mit den Themen

  • zuhörförderlicher Unterricht
  • bewegtes Lernen im Unterricht
  • Ausgestaltung der Module zum Zuhören und der Motorikschulung

In der Zeit vom 10.12.2019 bis zum 13.12.2019 besuchten zwei Kollegen der Neuen Oberschule Gröpelingen (Bremen) die Liebfrauenschule und untersuchten die obengenannten Fragestellungen. 

Die Kollegen befragten SchülerInnen und LehrerInnen über Online-Fragebogen, beobachteten Unterricht und führten Interviews mit Lehrkräften.

Sehr positiv erwähnten die Kollegen die „entgegengebrachte Offenheit“ des Kollegiums der Liebfrauenschule sowie die „Willkommenskultur“, die an der Liebfrauenschule herrscht und „die auch im Rahmen ihrer Tätigkeit zwischen Schülern und Lehrern stets wahrnehmbar war.” (Zitate aus Peer-Bericht)

Dies ist die Power-Point-Präsentation der Ergebnisse des Peer-Reviews an der Liebfrauenschule, die am 13.12.2019 von den KollegInnen aus Bremen präsentiert wurde.

Weitere Informationen zum Entwicklungsprogramm des Deutschen Schulpreises finden Sie unter >>>https://www.deutscher-schulpreis.de/entwicklungsprogramm

Origami-Workshop

Am 5. Februar 2020 fand in der Liebfrauenschule für fast 50 Kinder ein großer Flugzeug-Origami-Workshop in der Turnhalle statt.

Mitarbeiter der Japan Airlines zeigten den Kindern verschiedene Möglichkeiten tolle Flieger zu falten. Die Kinder hatten viel Spaß beim Origami und den anschließenden Flugversuchen.

Das Interesse der Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule war riesig und so haben am 24.04. 2020 nochmals viele Kinder die Gelegenheit die Kunst des Faltens zu erlernen.

previous arrow
next arrow
Slider

 

KATS-Fest

Am 26.11.2019 durfte unsere Theater-AG zum ersten Mal vor Publikum die Bühne betreten.

Das Schultheater-Studio Frankfurt feierte im Rahmen des KATS-Projekts ein Fest, bei dem die beteiligten Projektgruppen Ausschnitte aus ihren aktuellen Stücken präsentierten.

Die Kinder unserer Theater-AG schlüpften hierbei in zahlreiche Rollen. Von Gespenst bis Prinzessin gelang es den Schülerinnen und Schülern das Publikum zu begeistern.

Carl Bechstein Stiftung

Wir haben uns sehr gefreut, dass uns die Carl Bechstein Stiftung als Anerkennung unseres besonderen Musikprofils  ein Klavier geschenkt hat.
Im Namen unserer Schülerinnen und Schüler und deren Lehrkräfte einen ganz herzlichen Dank dafür. 

 

 

Kooperation mit der Goetheuniversität

Schon zum dritten Mal haben Studierende des Technischen Sachunterrichts der Universität Frankfurt mit Kindern der Liebfrauenschule im Werkraum gearbeitet.
Diesmal haben die Kinder der 1. Klassen den “Hammer-Werkzeugführerschein” anhand weihnachtlicher Nagelbilder gemacht und für den “Laubsäge-Führerschein” haben Kinder der 4. Klasse einen eigenen Adventskalender hergestellt.
 
Sowohl die Kinder als auch die Studierenden hatten große Freude am gemeinsamen Arbeiten und den tollen Ergebnissen.

Liebfrauenschul-Weihnachtsmarkt 2019

Auch in  diesem Jahr  haben wir für die gesamte Schulgemeinde einen Weihnachtsmarkt im Schulhof der Liebfrauenschule durchgeführt. 

Alle Klassen haben an einem Basteltag Sachen hergestellt, die beim Weihnachtsmarkt verkauft wurden.  Den Erlös des Verkaufs spenden die Kinder der Liebfrauenschule der Aktion “Ihr Weihnachtsgeschenk für Frankfurter Kinder”.
Der Reinerlös, den wir spenden konnten, betrug in diesem Jahr 1763,80 €!

Die einzelnen Klassen hatten wunderschöne Stände, an dem die Sachen verkauft wurden – alles war winterlich geschmückt.

Nach der Eröffnung durch die Schulleiterin Susanna Kock haben der der Schülerchor und der Eltern-Lehrer-Chor der Liebfauenschule gesungen.