Archiv der Kategorie: News

Minister Lorz besucht das Sommercamp der Liebfrauenschule

In der Liebfrauenschule fand vom 27.07. – 30.07.2020 ein Sommercamp statt. Von 8.30 Uhr bis 15.00 Uhr hatten Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule Lern-, Bewegungs- und Kreativzeiten. In dieser Zeit haben die Kinder insbesondere Inhalte aus den Fächern Mathematik und Deutsch nachgeholt, sie haben das Bewegungsangebot „Körper und Köpfchen“ wahrgenommen und in der Kreativzeit sich mit dem Thema „Sommer“ oder auch „Planeten“ beschäftigt.

Am 29.07.2020 kam der Kultusminister Lorz in die Liebfrauenschule, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Er war sehr beeindruckt von den Kindern und auch den Lehrerinnen und Lehrern, die in den Sommerferien gearbeitet haben.

 

 

 


Einen TV Bericht über den Besuch finden Sie unter:

https://www.1730live.de/schule-statt-ferien-kultusminister-lorz-besucht-sommercamp-in-frankfurt/

Peer-Review an der Liebfrauenschule

Im Rahmen des Entwicklungsprogramms für exzellente Schulen hat die Liebfrauenschule auch an einem Peer-Review teilgenommen (Bericht siehe weiter unten)

Beim Peer-Review handelt es sich um eine Evaluation, die von „kritischen Freunden“ anderer am Entwicklungsprogramm teilnehmenden Schulen durchgeführt wird. Zwei Lehrkräfte pro Schule werden in Workshops zu Peers ausgebildet, um anschließend in Peer-Zirkeln von je drei Schulen die gegenseitige Evaluation durchzuführen. Im Mittelpunkt steht eine von der gastgebenden Schule festgelegte Fragestellung, deren Beantwortung neue Impulse für die Schulentwicklung setzen kann.

Die Fragestellungen der Liebfrauenschule beschäftigten sich mit den Themen

  • zuhörförderlicher Unterricht
  • bewegtes Lernen im Unterricht
  • Ausgestaltung der Module zum Zuhören und der Motorikschulung

In der Zeit vom 10.12.2019 bis zum 13.12.2019 besuchten zwei Kollegen der Neuen Oberschule Gröpelingen (Bremen) die Liebfrauenschule und untersuchten die obengenannten Fragestellungen. 

Die Kollegen befragten SchülerInnen und LehrerInnen über Online-Fragebogen, beobachteten Unterricht und führten Interviews mit Lehrkräften.

Sehr positiv erwähnten die Kollegen die „entgegengebrachte Offenheit“ des Kollegiums der Liebfrauenschule sowie die „Willkommenskultur“, die an der Liebfrauenschule herrscht und „die auch im Rahmen ihrer Tätigkeit zwischen Schülern und Lehrern stets wahrnehmbar war.” (Zitate aus Peer-Bericht)

Dies ist die Power-Point-Präsentation der Ergebnisse des Peer-Reviews an der Liebfrauenschule, die am 13.12.2019 von den KollegInnen aus Bremen präsentiert wurde.

Weitere Informationen zum Entwicklungsprogramm des Deutschen Schulpreises finden Sie unter >>>https://www.deutscher-schulpreis.de/entwicklungsprogramm

Jahrgang 2 in der Lernwerkstatt

Sachunterrichtseinheit zum Thema „Schwimmen und Sinken“

Der zweite Jahrgang hat in der Lernwerkstatt zum Thema „Schwimmen und Sinken“ tolle Versuche durchgeführt.

Zu Beginn wurden die „Goldenen Regeln“ der Lernwerkstatt besprochen, damit keiner zu Schaden kommt.

Dann ging es auch gleich los und die Kinder durften in kleinen Gruppen selber aktiv werden. Sie sollten zunächst vermuten, welche Gegenstände schwimmen und welche sinken. Es lagen viele Dinge auf dem Tisch, z.B Ästchen, Kronkorken, Flaschenkorken, Münzen, Schrauben, Papier, Plastikflaschen usw. Anschließend sollten sie ihre Vermutungen selber überprüfen, indem sie die Gegenstände ins Wasser legten. Teilweise waren sie erstaunt über das Ergebnis. Z. B dass ein kleiner Ast schwimmt und nicht untergeht.

Bei einem weiteren Experiment, haben sie es geschafft ein Glas mit einem Taschentuch im Inneren umgedreht ins Wasser zu stellen, ohne dass das Tuch nass wurde.

Highlight der Experimente war, wie man einen Klumpen Knete, der im Wasser untergeht, zum Schwimmen bringt. Am Ende haben es alle geschafft und waren stolz über ihr Gelingen.

Das war eine tolle Einheit, bei der jedes Kind seine eigenen Erfahrungen machen konnte.