Alle Beiträge von Susanna Kock

HR Fernsehen besucht die Liebfrauenschule

Am 15. Juni kam das hr Fernsehen in die Klasse 2d, um den Einsatz des Frankfurter Bücherkoffers in der Schule zu erleben. Hierzu schilderten die Kinder ihre Erlebnisse und Meinungen zum Projekt. Seit fast einem Jahr begleitet der Frankfurter Bücherkoffer jede Woche zwei andere Kinder nach Hause, um gemeinsam mit den Eltern in der Muttersprache Kinderbücher zu lesen. Damit auch andere Schulen auf dieses tolle Projekt aufmerksam werden, durfte die Klasse 2d Teil des Filmbeitrags werden.

Silvana Russo

 

Mitmachkonzert

Im Rahmen der 15. Frankfurter Musiktage („Musik Monat Mai“) für Schulen, durften die Erstklässler*innen der Liebfrauenschule am 24. Juni 2021 einen ganz besonderen Ausflug machen: es ging ins Dr. Hochs Konservatorium! 

Auf dem Programm stand ein Mitmachkonzert. Im großen Saal begleiteten die Schüler*innen ängstliche Frösche durch ein musikalisches Gewitter. Angeleitet durch die Studierenden der Elementaren Musikpädagogik waren die Kinder durch akustische Elemente und Bewegungen am Platz das ganze Konzert über aktiv. 

Wir sind sehr froh, dass dieses Projekt, das eigentlich für den Mai geplant war, doch noch umgesetzt werden konnte. Es war ein tolles Erlebnis! 
Laetitia Thoms

Ein Kunstprojekt der 2.Klassen im Wechselunterricht

Die Schülerinnen und Schüler des 2. Jahrgangs haben in den letzten Wochen des Wechselunterrichts ein gemeinsames Kunsprojekt durchgeführt. Die Kinder haben sowohl im Homeschooling als auch in der Klasse Origami-Vögel gefaltet. Danach wurde mit diesen ein Mobile erstellt, das jetzt auf dem Weg zum dritten Stockwerk zu sehen ist.

Wir freuen uns, dass alle Kinder wieder ,,in voller Präsenz“ zusammen in der Schule sind – wie die Origami-Vögel.

Clara Pérez Fayos

+++1. Preis beim Lese-Wettbewerb gewonnen+++

Die Liebfrauenschule hat sich auch in diesem Jahr wieder am Wettbewerb „Deutschlands Kinder lesen ein Buch®“ beteiligt. Alle Kinder der ersten Klasse erhielten eine Leseprobe von Explorer Team – Das Abenteuer beginnt von Björn Berenz und Christoph Dittert. Wir hatten die Idee, dazu ein Video zu drehen. Vor den Weihnachtsferien war es dann so weit – und wir wurden gerade rechtzeitig fertig, als alle Kinder noch in der Schule waren! Seht hier:

Unser  Video>>>

Danach hieß es Abwarten, und das Daumendrücken hat sich gelohnt: Wir haben tatsächlich den ersten Preis gewonnen: eine Online-Schaltung mit Checker Tobi!

Wir freuen uns riesig und werden Checker Tobi zumindest auf dem Bildschirm am 19.05. zu uns in die Liebfrauenschule holen!

 

 

 

Endlich wieder „Brotzeit“ IN der Liebfrauenschule

Endlich gibt es morgens wieder ein BrotZeit Frühstück in der Liebfrauenschule.
Die Kinder der Notbetreuungsgruppen können im Eingangsbereich aus Frühstückstüten mit belegten Broten, Obst und Gemüse auswählen und diese mit in die Gruppen nehmen.

Alles natürlich unter Berücksichtigung der AHA-Regeln! Ein großes Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Brotzeithelfenden, die auch in dieser besonderen Zeit da sind!

 

Frankfurter Bücherkoffer

Am 29. Oktober kamen Frau Rosenfeld und Frau Landmann vom Verein Chancenreich in die 2. Klassen, um jeder Klasse zwei Bücherkoffer zu überreichen.

Das Angebot des mehrsprachigen Frankfurter Bücherkoffers richtet sich an interkulturell gemischte Grundschulklassen. Er enthält 12 ausgewählte Kinderbücher, die neben Deutsch mindestens eine weitere – sogar bis zu 50 – andere Sprachen enthalten. Arabisch, Englisch, Farsi, Französisch, Russisch, Türkisch oder Serbokroatisch – sogar Tigrinya ist dabei.


Im Laufe des Schuljahres wandert der Koffer jeweils für eine Woche abwechselnd mit den Schülerinnen und Schülern nach Hause. Dort sollen die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern lesen – in Deutsch oder in ihrer Muttersprache. Dazu gibt es ein Begleitprogramm mit mehrsprachigen Informationen für die Eltern. Außerdem enthält der Koffer Unterrichtsmaterialien für die Lehrerinnen, um fächerübergreifend im Unterricht zu arbeiten.

Wir freuen uns in diesem Schuljahr im zweiten Durchlauf des Projektes teilzunehmen, das in Hamburg 2019 bereits den Deutschen Integrationspreis gewonnen hat und sogar von Bundesklanzerin Angela Merkel ausgezeichnet wurde.